>Eine Frage des Nagellacks

>In Situationen wo Frau einen guten Eindruck hinterlassen möchte (Job-Interviews, erste Dates etc.) stellt sich für eine Lady immer die Frage der Farbe des Nagellacks. Denn! Es gibt tausend verschiedene Farben die alle unterschiedliche Messages haben. Zumindes glauben wir Frauen das.

  • Natürlich/french: die langweiligste Art der Nägel, angebracht fürs Business, man weiß was sich gehört, sauber, aufgeräumt, anständig, klassisch, elegant. 
  • Rosa/Pink:  I´m a Barbie Girl….. , für Blondinen nur bedingt geeignet da „Verdacht auf Billig“, eher für die Sommermonate und für junge Mädels.
  • Tannengrün: Trendfarbe H/W 2010! Da die meisten Männer jedoch keine Ahnung von Nagellackfarbentrends haben, Finger weg! Ich höre schon den Satz „Kann das sein oder hast Du Schimmel auf den Nägeln?“…. Nein, darüber will man mit keinem Mann diskutieren. 
  • Braun: Richtig, auch Trend. Auch einfach stehen lassen im Badezimmerschränkchen. Zu mir hat mal ein Mann gesagt: „Du hast da Schlamm an Deinen Fingerspitzen.“.  Ähm, ja.
  • Rot: ist ein Statement. Kann leider überinterpretiert werden zum Männermordenden Vamp. Schade, dabei trage ich rot so gerne (aber nur weil ich die Farbe toll finde). 

Also meine Damen, was bleibt uns anderes übrig  als die Natürlich Version? Falsch machen kann man damit nix und das ist manchmal wichtiger als man denkt.

4 Gedanken zu „>Eine Frage des Nagellacks

  1. >Perlmutt und kleine Ornamente drauf, vielleicht noch EIN kleines Klitzersteinchen pro Hand…French und dann wenn möglich noch Eckig sieht mittlerweile so was von _____ aus. Und wenn es für ein wichtiges Gespräch ist, bitte beim Profi machen lassen. Keine Tips untendrunter, sondern eigene und wenig mit Gel verstärkt… Die Länge sollte sich nach der Fingerform und -Länge richten. Sonst noch Fragen?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s