>Das Jahr 2010 der Frl. K.

>Mein persönlicher Rückblick auf 2010. Better late than never.

1. Wo bin ich mir und meinen Vorsätzen treu geblieben?
Nein: Netter werden

2. Welche Person habe ich enttäuscht?
Miss Ideella & Mr. Eisenherz

3. Welche Person hat mich enttäuscht?
Mr. Eisenherz & Miss Ideella

4. Welchen Wunsch habe ich mir erfüllt?
Praktikum in Hamburg und in der Forensischen Psychiatrie

6. Welche neuen Freunde habe ich gefunden?
Keine

7. Mit wem habe ich Schwierigkeiten gehabt? Inwiefern liegt das an mir?
Miss Ideella (andere Freundschafts- und Lebenseinstellung) & Mr. Eisenherz (andere Liebes- und Lebenseinstellung)

8. Was war mein größter Erfolg?
Praktikum in Hamburg durchzuhalten obwohl die Aufgaben nicht meinen Vorstellungen entsprachen.

9. Was war meine größte Niederlage?
Bewerbungsgespräch verkackt.

10. Worauf bin ich stolz?
Wieder Sport gemacht! Abgenommen! Mich selbst wieder in den Fokus genommen! In der Psychiatrie einen tollen Job gemacht.


11. Welchen Konflikt habe ich behoben?
Zeugnis, meinen Lernerfolg im Praktikum halbwegs gesichert, Konflikt mit Mama K.

12. Welchen Konflikt habe ich aufgeschoben?
Prüfung

13. Welcher Abschied fiel mir schwer?
Mr. Eisenherz, Miss Ideella, Psychiatrie

14. Was hat sich zum Guten gewendet?
Verhältnis  Mama K. , Praktikum in Hamburg (weil durchgehalten), mein Liebesleben

15. Was hat sich Neues ergeben?
Cowboy kennen gelernt, neue Menschen kennen gelernt

16. Wem bin ich dankbar?
Oma und Opa K., Mama K., Papa K., meinen Freunden, dem Cowboy

17. Welche Begegnung hat mich berührt?
Die zum Cowboy, das Pärchen in der Strassenbahn, Cowboys Mama und deren Lebenspartner, Cowboys Bruder & Partnerin, Straftäter, Psychologin auf Station 13, Begegnung auf dem Friedhof

18. Zu wem habe ich Vertrauen aufbauen können?
Cowboy, Mama, Miss Froggy


19. Was habe ich verloren oder gefunden?
Cowboy gefunden

20. Was habe ich ausgemistet aus meinem Leben?
nichts

21. Wofür bin ich gelobt worden?
Psychiatrie-Praktikum, Hamburg Praktikum, Humor, Ehrlichkeit, Offenheit, Abnehmen, Cowboy

22. Wo habe ich Glücksmomente erlebt?
Weg zur Arbeit in Hamburg (über die Elbe fahren), im Urlaub (Philadelphia und Washington),  E-Mail von Cowboy im Account zu haben (nach Refresh-Button), den Cowboy zu sehen (1. Date), erster Kuss, erster Besuch (hier und dort), erster Sex, Frankfurt – der Blick des Cowboy auf mein Kleid nach dem Umziehen im Bad, Karte in Frankfurt, mit Cowboy zu kochen, Skypen mit Cowboy, erste Worte des Cowboy „Ich hab´Dich lieb“, jedes Telefongespräch mit Cowboy, Pläne mit Cowboy zu machen, Weihnachten 2010, Berlin (30.12.2010 – 03.01.2011), jetzt.


23. Worin bin ich stärker geworden?
Gehe nicht mehr so schnell an die Decke, überlege öfter was ich wie sage (nicht immer, aber immer öfter).

25. Was würde ich mit dem Wissen von heute nicht mehr tun, beginnen, ändern?
nichts

26. Was war meine wichtigste Erkenntnis im Jahr 2010?
Auf sein Bauchgefühl zu hören, es gibt Menschen, die Schlimmes getan haben und dennoch Hilfe benötigen

5 Gedanken zu „>Das Jahr 2010 der Frl. K.

  1. >Ach, darf ich den Fragebogen für mich klauen? =) (also besser gesagt, ich hab schon;)) ..Ist bestimmt interessant, diese Fragen nach ein paar Jahren dann wieder zu lesen… schreibst du dir den jedes Jahr?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s