>Ägyptische Zustände

>So. Es ist VIER Uhr und ich bin wach. Und das soll erst mal einer schaffen MICH zu wecken mitten in der Nacht. Drei lustige Studentenjünglinge die offensichtlich auf Sauftour waren haben es vollbracht. Ich markiere rot im Kalender.
Und wer hat die Jungs in die Schranken gewiesen? Ich natürlich. Im pinken Hausanzug und mit einem Luftgewehr schlappte ich soeben in die Küche, habe gemotzt was das Zeug hielt und den Dreien erst einmal erklärt dass sie auf dem falschen Flur sind (die wohnten nämlich alle im zweiten Stock wie sich herausstellte).

Exkurs: 
Das ist übrigens saulustig wenn man betrunken nach Hause kommt, vor seiner Zimmertür steht und sich wundert dass der Schlüssel nicht passt. Bis man dann merkt, dass man sich im Stock geirrt hat. Es sieht hier nämlich alles gleich aus.

Na ja, jedenfalls haben die drei Jungs auch noch schön bei uns „randaliert“ wie ich auf dem Rückweg in mein Zimmer festgestellt habe. Der Boden im Bad ist voll mit Duschgel (super originell), die Plakate wurden abgerissen und es liegen überall Papierstapel rum.
 Mhm. Das waren bestimmt Juristen die mal richtig auf die Kacke hauen wollten. Erbärmlich sag ich nur. Es flog nicht einmal ein Stuhl zum Fenster raus. Andere Stockwerke crashen geht anders. Die „Oma“ vom dritten Stock zeigt Euch das irgendwann mal.

2 Gedanken zu „>Ägyptische Zustände

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s