Abschnitt Part 3 – Final Result –

A L S O….

Haare sind ab wie ihr ja bereits wisst. Ich habe mich schlussendlich und mit Beratung des Cowboys für den Gwyneth Look entschieden. Für mich einfacher zu stylen und dieser etwas kantigere Schnitt steht mir m.E. noch einen Ticken besser als das rundgeföhnte bei der Heidi. War schon komisch die Haare da liegen zu sehen, aber meine Friseurin hat das ganz behutsam gemacht, hat erst Stück für Stück abgeschnitten, mir immer wieder gezeigt und irgendwann waren sie auf einer Länge wo es nix Halbes und nix Ganzes war und da hab ich dann gesagt sie soll jetzt den „Final Cut“ machen.

Bei der Farbe habe ich mich von ihr beraten lassen. Es war ja noch unklar ob ich alles rauswachsen lasse, oder wieder Strähnen machen soll. Sie meinte das Strähnen kein Problem für die Haarstruktur seien (heute nicht mehr) und hat mir dann zwei verschiedene Farbtöne als Strähnen aufgetragen. Sie hat dafür Farbe benutzt und keine Blondierung. Eine Farbe der Strähnen ist ähnlich wie meine Naturhaarfarbe, was ganz gut ist weil ich etwas natürlicher werden wollte und so der Ansatz nicht mehr so doll auffällt in Zukunft. Zum Abschluss bekam ich ein „Glazing“ auf die Haare. Glazing ist eine sanfte Tönung im ph-sauren Bereich (also eher noch pflegend als schädigend) die einen tollen, lang anhaltenden Glanz zaubert. In den USA scheint das wohl schon länger der Renner zu sein. Die Farbe ist ein sandiges Blond, weder zu warm noch zu kühl. Diese Tönung nahm meinen Haaren den „künstlichen“ Blondierungs-Effekt und durch die Strähnchen wirkt es sehr lebendig.

Ich bin wirklich SEHR zufrieden. Der Schnitt steht mir super gut, allen denen ich heute begegnet bin meinten ich sehe viel jünger aus (Yeah). Es sieht einfach edler und mehr sophisticated aus, so wie ich mich gerne sehe.😉 Natürlich sind meine Haare durch den Friseurbesuch heute nicht wie durch Zauberhand dick und kräftig geworden. Aber dafür nehme ich jetzt Biotin (Dank Schwester J.) und hoffe einfach dass das dadurch etwas besser wird.

Was mir außerdem gut gefallen hat war das Öl was mir meine Friseurin empfohlen hat. Sie benutzt es täglich und hat wirklich TRAUM-Haare. Sie hat es mir aufgetragen und ein Pröbchen mitgegeben. Scheint super zu sein das Zeug. Was ich für all das bezahlt habe darf man wirklich niemandem sagen. Auch Euch nicht.😉

Aber ich schätze um ein Foto komm ich nicht herum, oder? Vorab: Die Fotos wurden abends mit künstlichem Licht gemacht, es geht viel von der tollen Farbe unter. Aber here we go:

Wenn ich dabei an das hier zurückdenke…. Hach, was bin ich froh…🙂

 

13 Gedanken zu „Abschnitt Part 3 – Final Result –

    • Hab ich heute noch nicht gemerkt, aber war auch nicht viel unterwegs. Mal sehen wie es die Tage wird. Was ich immer gemacht habe ist dass ich meine Haare von hinten vorgeholt habe und auf eine Seite gelegt habe und dran rumgespielt habe. Da wird der Griff jetzt eine Zeitlang ins Leere fassen…😉

  1. Am wichtigsten finde ich: DU bist zufrieden. Das ist ja keine Selbstverständlichkeit, wenn frau sich von so langen Haaren trennt.🙂 Meine Meinung. Deine Friseurin ganze Arbeit geleistet. Sieht super aus und da hat sie dir ein dermaßen strahlendes Blond auf den Kopf gezaubert, dass ich kaum glauben mag, dass die Haare auf dem Boden (vom Vorfoto) wirlich von dir sind.😛

    Davon abgesehen sind Farbsträhnen wirklich schonender – vor allem wenn sie fachmännisch gemacht werden und das Zeug nicht wieder und wieder auf die Haarlängen aufgetragen wird. Blondierung ist ein Teufelszeug und manchmal frage ich mich, warum das so freiverkäuflich in jedem Supermarkt erhältlich ist.🙄

    • Noch kürzer wollte ich nicht weil ich ja langfristig wieder lang werden will. Ist ja so schon eine Umstellung. Und zum Geld-Thema: Es ist schon der Hammer was Friseur heutzutage kostet. Würde man das in DM umrechnen… aber na ja, lassen wir das.
      Danke fürs Kompliment!

  2. In der letzten Beauty-Box war so ein Öl, hattest du das nicht?

    Redken geht immer, habe ich jahrelang verwendet und Argan-Öl ist eine Eierlegendewollmilchsau, das hilft glaube ich gegen alles.

    So groß finde ich den Unterschied jetzt nicht, den Mittelscheitel hattest du doch vorher auch und nur die Länge ist eine andere, die Farbe mag ich.

    • Doch, doch das Maroccan Oil hatte ich auch und hab mich tierisch drüber gefreut! DAS ist nämlich mal richtig hochwertig und ich hab schon viel Gutes darüber gelesen. Ich werds mal mit dem anderen vergleichen.
      Ja, es ist ja keine richtige Typveränderung! Ich wollte ja nur die Haare kürzer und einen schönen Schnitt und eventl Farbe. Und das hab ich. Ich bin FROH dass es keine große Veränderung ist!🙂 Bin mal gespannt wie die Farbe nach ein paar Mal waschen aussieht. Es soll zwar eine langanhaltende Tönung sein, aber nun ja… man kennt das ja….

  3. Geschätzte Damen, verehrte Leserinnen, hy Paul!

    Ich kann Ihnen versichern, dass Frl. Kaprizioes bereits mit der „alten“ Frisur eine echte Schönheit war und stelle mit Zufriedenheit fest, dass sich an diesem Sachverhalt nichts geändert hat. Die neue Frisur unterstreicht nach wie vor ihre Persönlichkeit und betont ihre Stärken! Mir gefällt’s sehr gut!!!

    Herzlichst, der Cowboy

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s