Eure Meinung ist gefragt!

Ihr kennt das. Ihr sollt einen Fragebogen ausfüllen und habt verschiedene Antwortmöglichkeiten. Meisten muss man auf einer Skala einschätzen inwieweit eine Aussage auf einen zutrifft.

Als Fragebogen-Konstrukteur gibt es nun die Möglichkeit eine gerade oder ungerade Anzahl von Antwortmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Die Forschung streitet sich darüber welche Variante bessere Ergebnisse erzielt.

Bitte nehmt Euch kurz die Zeit mir in den Kommentaren zu sagen welche Variante Ihr für Euch besser, angenehmer, sinnvoller erachtet (bei meinem Beispiel hier: einmal mit 5 Antwortmöglichkeiten, oder einmal mit 4 Antwortmöglichkeiten). Wenn Ihr mir außerdem noch kurz dazu sagen könntet warum Ihr so entschieden habt wäre das spitze!

Ganz lieben Dank!

>14:00 Uhr

>

  • Diplomprüfung
  • Fach: Evaluations- und Forschungsmethoden (= Hardcore Statistik, siehe hier, Hauptfach)
  • Mündlich
  • 30 min
  • Einstiegsthema: Faktorenanalyse, danach Strukturgleichungsmodelle
  • Gelernt: 6 Wochen lang 2 mal die Woche Privatunterricht bei meiner Freundin
  • Bestehen: 80%

Dies ist für mich eine besondere Prüfung. Sie ist sozusagen meine große Angstprüfung und ich bin mir sicher dass ich ALLES schaffen werde wenn ich diese Prüfung bestanden habe.
Würde mich freuen wenn Ihr mir die Daumen drückt!