Chanel hat geantwortet!

Und zwar so:

Ich bin geplättet über so viel Kundenservice. Absolut toll. Vielen Dank CHANEL!

PS: By the way, es is schon nich so ganz zu verachten das Gefühl wenn man ein CHANEL Paket bekommt… 😉 Ich denke die Damen werden mich an dieser Stelle verstehen.

Advertisements

CHANEL Notfall

Eines der Babys ist kaputt!

Das CHANEL N°5 EAU PREMIÈRE hat seinen Zerstäuber-Kopf verloren und es lässt sich nichts mehr rausholen. Weder durch Drehen, Drücken oder Ziehen. Selbst der Cowboy hat sich schon daran versucht. Frl. K. ist deswegen ganz schön geknickt.

Deswegen hat Frl. K sich jetzt schweren Herzens entschieden das Schätzchen auf weite Reise nach Hamburg zum Chanel Headquarter zu schicken. *sniff* Die Menschen dort wollen Frl. K. helfen.

Bon Voyage!

PS: Und JA, ich liebe Chanel N°5 Eau Première (wie eigentlich die meisten Chanel Düfte). Es hat m.E. rein gar nichts mit dem normalen N°5 zu tun. Es ist einfach klassisch, stilvoll, elegant, sophisticated. Wie immer.

Abschnitt Part 3 – Final Result –

A L S O….

Haare sind ab wie ihr ja bereits wisst. Ich habe mich schlussendlich und mit Beratung des Cowboys für den Gwyneth Look entschieden. Für mich einfacher zu stylen und dieser etwas kantigere Schnitt steht mir m.E. noch einen Ticken besser als das rundgeföhnte bei der Heidi. War schon komisch die Haare da liegen zu sehen, aber meine Friseurin hat das ganz behutsam gemacht, hat erst Stück für Stück abgeschnitten, mir immer wieder gezeigt und irgendwann waren sie auf einer Länge wo es nix Halbes und nix Ganzes war und da hab ich dann gesagt sie soll jetzt den „Final Cut“ machen.

Bei der Farbe habe ich mich von ihr beraten lassen. Es war ja noch unklar ob ich alles rauswachsen lasse, oder wieder Strähnen machen soll. Sie meinte das Strähnen kein Problem für die Haarstruktur seien (heute nicht mehr) und hat mir dann zwei verschiedene Farbtöne als Strähnen aufgetragen. Sie hat dafür Farbe benutzt und keine Blondierung. Eine Farbe der Strähnen ist ähnlich wie meine Naturhaarfarbe, was ganz gut ist weil ich etwas natürlicher werden wollte und so der Ansatz nicht mehr so doll auffällt in Zukunft. Zum Abschluss bekam ich ein „Glazing“ auf die Haare. Glazing ist eine sanfte Tönung im ph-sauren Bereich (also eher noch pflegend als schädigend) die einen tollen, lang anhaltenden Glanz zaubert. In den USA scheint das wohl schon länger der Renner zu sein. Die Farbe ist ein sandiges Blond, weder zu warm noch zu kühl. Diese Tönung nahm meinen Haaren den „künstlichen“ Blondierungs-Effekt und durch die Strähnchen wirkt es sehr lebendig.

Ich bin wirklich SEHR zufrieden. Der Schnitt steht mir super gut, allen denen ich heute begegnet bin meinten ich sehe viel jünger aus (Yeah). Es sieht einfach edler und mehr sophisticated aus, so wie ich mich gerne sehe. 😉 Natürlich sind meine Haare durch den Friseurbesuch heute nicht wie durch Zauberhand dick und kräftig geworden. Aber dafür nehme ich jetzt Biotin (Dank Schwester J.) und hoffe einfach dass das dadurch etwas besser wird.

Was mir außerdem gut gefallen hat war das Öl was mir meine Friseurin empfohlen hat. Sie benutzt es täglich und hat wirklich TRAUM-Haare. Sie hat es mir aufgetragen und ein Pröbchen mitgegeben. Scheint super zu sein das Zeug. Was ich für all das bezahlt habe darf man wirklich niemandem sagen. Auch Euch nicht. 😉

Aber ich schätze um ein Foto komm ich nicht herum, oder? Vorab: Die Fotos wurden abends mit künstlichem Licht gemacht, es geht viel von der tollen Farbe unter. Aber here we go:

Wenn ich dabei an das hier zurückdenke…. Hach, was bin ich froh… 🙂

 

Abschnitt?

Man sagt dass das Haar der Frau ihre krönende Pracht ist, und ja, wir nehmen uns das sehr zu Herzen. Frauen verbringen eine unglaubliche Zeit damt ihr Haar zu waschen, zu stylen und zu pflegen nur damit es glänzt, gesund ist und bleibt und händelbar ist (auch im Moment lasse ich ein Öl-Treatment einziehen). Was aber wenn all dies nicht hilft?

Haar ist totes Material und leider können wir dagegen nichts unternehmen. Es gibt also – und here`s the truth – keine magische Art und Weise Haar, das durch Chemikalien oder zu aggressives Styling zerstört wurde, „wiederzubeleben“ oder zu „heilen“. Die einzige Möglichkeit liegt darin trotzdem unheimlich viel zu pflegen und das Haar somit künstlich durch Feuchtigkeit etc. zu maskieren oder – ihr ahnt es – es radikal abzuschneiden.

Mein Haar ist in der Naturfarbe Aschblond und im Sommer mit Tendenz zum Hellblond. Seit Jahren peppe ich es mit Strähnchen (hell) auf. Im Winter 2009/2010 kam ich dann auf die grandiose Idee die Haare Braun zu färben. Man will ja mal was ausprobieren, will meistens das was man nicht hat, im Winter ist Braun schöner, bei den Celebrities gehts ja auch und sowieso und überhaupt…

Natürlich habe ich das vom Friseur machen lassen und der hat das auch ganz ordentlich hinbekommen, es sah toll aus, stand mir gut und eigentlich war alles gut…. bis auf meine Haarstruktur. Bis zu besagtem Friseurtermin waren meine Haare gesund, glänzend, stark. Was sich aber ab diesem Zeitpunkt auf meinem Kopf Haare nannte (und nennt) ist ein schlechter Witz und ich warte leider immer noch vergebens auf die Pointe. Dünn, Platt, Energielos, frizzy und matt hängt da oben was rum was den Namen Haare nicht verdient hat (ok, ich übertreibe aber für MICH wirkt es so). Ich habe im Laufe der Zeit (also seit ca. einem 3/4 Jahr) so ziemlich alles versucht um meine Haare wieder auf Vordermann zu bringen, leider habe ich aber auch dabei wieder fundamentale Fehler begangen (Stichwort: Färbung aus dem Drogeriemarkt, sagt bitte nichts dazu, geistige Umnachtung und studentischer Geldbeutel müssen es gewesen sein). Mehrere Sitzungen beim Friseur, der mit oder ohne neue Strähnchen und Spitzen schneiden wirklich alles versucht hat aus meinem Schnittlauch wieder eine Löwenmähne zu machen sind gescheitert.

Nun stehe ich vor einem neuen Termin beim Friseur und frage mich ob ich dem ganzen Schlamassel nicht durch den „Goldenen Cut“ ein Ende bereiten sollte. Meine Haare sind jetzt mittellang und in the long run möchte ich unbedingt lange Haare haben. Ich liebe lange Haare! Aber ich liebe sie eben nur wenn sie auch SCHÖN lang sind.

Ich möchte auf gar keinen Fall zum Club „Ab 30 trag ich nur noch praktische Kurzhaarfrisuren“ gehören, deshalb wäre ein Cut nur dazu da das Herauswachsen der kaputten Haare (und des Ansatzes) zu beschleunigen. Ziel ist definitiv wieder eine Mähne, aber mit Stil und gesund.

Als Target-Haircut habe ich mir einen Longbob ausgesucht, damit kann ich mich längentechnisch am besten anfreunden. Hier mal meine Inspirationen:

Ich habe keine Ahnung ob ich diesen Schritt wagen soll. Was meint ihr?

PS: Stehen wird dieser Schnitt mir. Mit meinem ovalen Gesicht steht mir so ziemlich alles. Aaaaaaber…. lange Haare stehen mir eben noch besser… 😉

Edit: Ich habe für Mittwoch einen Termin bei der Friseurin meines Vertrauens. Mal sehen was sie empfiehlt.

Rednails do it better…

Like it?

Frisch aus der Glossy Box Juli 2011!

alessandroalessandro (Nail Polish Red No. 26)

Produktbeschreibung
alessandro International hat 77 top Trendfarben designed, die das Herz jedes Nagellack-Fans höher schlagen lassen. Schnelle Trockenzeit, lange Haltbarkeit, hohe Farbintensität, starker Glanz, kein Absplittern und einfaches, streifenfreies Auftragen sorgen für noch brillantere Nägel! Auch die Nagellackflasche ist bei alessandro International etwas ganz Besonderes. Der spezielle Quick Brush Pinsel garantiert ein schnelles Lackieren, die große Flaschenöffnung ermöglicht eine einfache und saubere Entnahme des Nagellacks. Perfekt!

PS: Das erste was der Cowboy beim freitäglichen Wiedersehen bemerkte war mein „toller Nagellack“ ! Wenn das kein Kaufargument ist! 😉

Frisch aus London

Ich habe ein Päckchen erhalten!!!!

Ich LIEBE Päckchen!

Und ganz besonders solche wie dieses: Verschiedene Drogerieartikel aus UK die ich mir gewünscht habe!

  • Eine Baby Body Lotion die HIMMLISCH duftet.
  • Optex Augentropfen, die besten Augentropfen der Welt für Anti-Redness
  • Anti Wrinkle Cream, zum Ausprobieren

und, die liebe Charlotte Sometimes von Stories of the Street hat sogar noch ein Überraschungs Goodie mit eingepackt (von dem leider nur noch der letzte Riegel übrig geblieben ist): Leckere  Aero Schoki!

Tausen Dank an Dich Charlotte Sometimes! Das ist wahrer FollowerPower!

Nachtrag: Irgendwie klappt das mit dem Link nicht, also hier noch mal zu Charlottes Page:

http://cohensstreet.blogspot.com/

>Wundertüten für Mädchen!

>Ach, was hab ich sie früher geliebt, die Wundertüten!
Man wusste nie was drin war und war gespannt wie ein Flitzebogen.

Das Feeling kann man sich heutzutage zurückholen mit der Tussi   Glossy Box!

Das Prinzip: man abonniert die Box für die 10€/ Monat und bekommt Deluxe Samples, also größere Pröbchen, die teilweise extra dafür hergestellt werden, nach Hause geschickt.
Manchmal sind auch Originalgrößen enthalten. Das Abo ist jederzeit kündbar.
Loving the idea!

Ja, und von diesen Dingern haben Mama K. und Frl. K. sich nun jeweils eine bestellt. Mutter-Tochter Girlieness also quasi.

Hach, Päckchen aufmachen ist einfach schön….

>Hair Update

>So, ich habe jetzt mit ner anderen Farbe drüber gefärbt und es ist etwas besser. Muss morgen noch mal bei Tageslicht gucken, aber soweit bei Indoor Light schon mal ganz ok. Und, Haare sind zwar strapaziert aber noch dran.